Wie du als Handwerker einfach neue Kunden im Geschäftskundenbereich (B2B) findest

Hy und herzlich Willkommen zu einem weiteren Video zum Thema Neukundengewinnung. Wir schauen uns gemeinsam an, wie du als Handwerker neue Kunden gewinnst. Ich werde dir Tipps mitgeben, wie du zu deinem Unternehmen und dir passende Geschäftskunden (B2B) als auch Endkunden (B2C) einfach finden kannst.

 

Wir schauen uns heute an, wie du als Handwerker einfach neue Kunden findest.

 

Jetzt starten wir gleich mit den besten Methoden.

Nur was ist die beste Methode, neue Kunden als Handwerker zu gewinnen?

 

Meine Antwort kurz und knapp: es gibt nicht die beste Methode und es gibt nicht die eine Methode, die dir immer neue Kunden bringt.

Noch wichtiger als die besten Methoden der Neukundengewinnung ist, dass du nachdenkst und dich ehrlich fragst: Wie viele Nein bei der Neukundenakquise kannst du vertragen? Wenn deine Antwort so oder so ähnlich klingt: Ein Nein ist für mich ein Zeichen, dass der Kunde es im Moment nicht benötigt, jedoch später schon. Wenn du die Nein´s vertragen kannst, dann hast du die ideale Voraussetzung. Wenn nicht, dann werde ich dir in der Neukundenakquise nicht helfen können.

Wieso sage ich das so hart und direkt.

 

Du wirst, wenn du kein Nein vom Kunden verträgst, bei der Neukundengewinnung nicht glücklich werden und du wirst an deiner Leistung zum Zweifeln beginnen. In einem weiteren Beitrag zeige ich dir, wie du an deinem Mindset für die Neukundengewinnung arbeiten kannst.

 

Hier ein Beispiel, damit du dir das leichter vorstellen kannst:

Stell dir vor, du fährst zur Baustelle und hast nur einen Kreuzschraubenzieher im Werkzeugkoffer. Wie weit wirst du mit dem kommen? Bei allen Kreuzschrauben weit, jedoch bei allen anderen Schrauben wird es schwer. Es gibt nicht die eine universelle Methode für die Gewinnung von Neukunden.

Deshalb gebe ich dir hier 3 Methoden, wie du einfach neue Kunden im Geschäftskunden (B2B) als auch Endkunden (B2C) gewinnen kannst.

 

Der wichtigste Punkt, um neue Kunden zu gewinnen, ist, dass du im Kopf bereit bist, neue Kunden zu gewinnen. Was bedeutet das für dich?

 

Du wünscht dir viele neue Kunden, jedoch weißt du nicht, wer deine Zielgruppe ist und welche Probleme diese Zielgruppe hat. Du kennst die Probleme deiner Zielgruppe, weißt jedoch nicht, wie du zu denen kommst oder ob du überhaupt diese Probleme lösen kannst. Falls einer dieser Punkte auf dich zutrifft, dann wird es schwer für dich.

Das heißt nochmal: Bist du bereit neue Kunden zu gewinnen?

 

Wenn du im Kopf nicht bereit bist (Mindset), neue Kunden zu gewinnen, dann rate einmal was passieren wird? Genau, du wirst keine Kunden anziehen. Wieso? Weil du entweder eine Scheu gegenüber neuen Kunden hast, weil du vielleicht daran zweifelst, die Bedürfnisse deiner Kunden lösen zu können, weil du vielleicht glaubst, dass du nicht gut genug bist, nicht erfahren genug bist etc.

Und wie immer, wenn es um Themen im Leben geht, an denen du zweifelst, zitiere ich Henry Ford, der gesagt hat: Ob du denkst, du kannst es, oder du kannst es nicht, du wirst auf jeden Fall Recht behalten. Sei offen neuen Themen gegenüber. In diesem Sinne starten wir gleich.

 

Der erste Tipp, wie du als Handwerker einfach neue Kunden findest, ist:

 

  1. Google

 

Auf Google findest du vieles, wenn du richtig suchst.

Wichtig zu Beginn. Denke nach, welche Zielgruppe möchtest du finden.

Möchtest du in den Geschäftskunden- oder in den Endkundenbereich?

Hier ein Beispiel für Kleinbetriebe und Einzelunternehmer aus der Praxis für den Geschäftskundenbereich.

Wenn du Bauunternehmen oder Partnerfirmen gewinnen möchtest, mit denen du gemeinsam Baustellen und Projekte, als bspw. Subunternehmen abwickeln möchtest, dann suchst du auf Google genau diese Zielgruppe durch eine Suche nach z.B.

Als Installateur tippst du in Google folgendes ein: „Bauunternehmen + Deine Region“ oder suchst nach Installationsbetrieben, die Projekte abgeben, aufgrund Mitarbeitermangel bspw.

Das gleiche gilt für Elektrotechniker, Bodenleger, Fliesenleger, Gärtner, Glaser, Kälte- und Klimatechniker, Oberflächentechniker usw.

Wenn du Unternehmen gefunden hast, die interessant sein könnten, dann rufst du an, fragst nach dem Projektkoordinator oder Bauleiter und erkundigst dich, wie du denen helfen kannst.

Kommentiere unter diesem Video, ob du wissen möchtest, wie du richtig Kunden am Telefon gewinnst.

Ziel ist es einen Termin am Telefon auszumachen, nicht direkt über das Telefon zu verkaufen.

Wenn du möchtest, dass ich dir meinen Leitfaden fürs Telefonieren zur Verfügung stelle, dann schreibe es mir in die Kommentare. Oder wenn du ein Video zum Thema Telefonakquise haben möchtest, dann schreibe es mir auch in die Kommentare. Ich werde dann live vor laufender Kamera meinen Leitfaden bei Telefonaten anwenden. Ich kann auch gerne für dich bei deiner Zielgruppe anrufen und wir schauen gemeinsam, wie es bei deiner Zielgruppe abläuft.

 

  1. Weiterempfehlungen holen

Eine weitere sehr einfache und (fast) kostenfreie Methode der Kundengewinnung ist das Empfehlungsmarketing, auch bekannt als „Mundpropaganda“. Dabei wirst du von deinen Kunden, weiteren potenziellen Interessenten empfohlen.

Das geschieht nur, wenn dein Kunde ein Fan von dir ist und vor Begeisterung, dich und deine Leistung, anderen empfiehlt, die eine ähnliche Hilfe benötigen könnten, wie sie selbst (Wie du deine Kunden begeisterst, erfährst du in einem weiteren Beitrag). Passiert die Empfehlung automatisch? Schön wäre es. Nur ein Bruchteil der begeisterten Kunden machen es, ohne „angestupst“ zu werden. Nur wie „stupst“ du sie richtig an?

Zuerst schauen wir uns an, warum wir unsere Kunden zu selten um Weiterempfehlung bitten:

  1. Wir möchten in den Augen der Kunden nicht als Bittsteller gesehen werden
  2. Angst, dass man den Kunden dadurch verliert
  3. Planlosigkeit, wie man es richtig ansprechen sollte
  4. Mythen, wie z. B. das passt doch nicht zu unserem Unternehmen
  5. Angst vor Enttäuschung und Ablehnung

Hier 6 Schritte, wie du deine Kunden richtig „anstupst“ und um Weiterempfehlung bittest

  1. Den Kunden fragen, was ihn an deinem Service am meisten gefällt?
  2. Den Kunden fragen, was er verbessern würde?
  3. Den Kunden fragen, ob er deine Leistungen, anderen empfehlen würde? Wenn ja, dann…
  4. Welche 5 Personen/Unternehmen könnten genauso wie er, von deiner Leistung profitieren
  5. Den Kunden belohnen (mit Rabatt, Geschenk, Weiterempfehlung von dir etc.)
  6. Nachfassen der Weiterempfehlungen innerhalb von 48 Stunden!
  7. Alles dokumentieren auf einer Liste oder in einem CRM-Tool (Was CRM Tools sind, erkläre ich in einem weiteren Beitrag)

 

Das Empfehlungsmarketing ist von allen hier genannten Methoden, mit hoher Wahrscheinlichkeit, die einfachste und effektivste Methode. Jedoch auch, die Methode die leider zu selten, aktiv angewendet wird.

 

Mein Tipp

  1. Nach jedem positiven Abschluss, dem Kunden drei Visitenkarten von dir schenken, die er gerne weiterschenken darf.
  2. Nach jedem positiven Abschluss, 5 Neukunden proaktiv erfragen
  3. Jeden empfohlenen Kunden und jedem Weiterempfehler belohnen!!!

Denke nach, was kostet dich als Belohnung für den Kunden wenig oder nichts jedoch bringt dem Kunden dabei den größten Mehrwert.

 

  1. auf Handwerker Plattformen anmelden

 

Es gibt so viele verschiedene Handwerkerplattformen, bei denen du dich anmelden kannst und so ganz einfach Kunden gewinnst.

Es gibt so viele private Haushalte (Endkunden, B2C), die einen zuverlässigen Handwerker benötigen, jedoch nicht kennen oder finden. Es wird Zeit, dass du gefunden wirst.

 

Nutze Plattformen in Österreich wie:

My-hammer.at

Herold

Firmen ABC

Willhaben.at

Locanto.at

Haushaltshilfe24

Das sind alles Plattformen, wo du dich als Handwerker anmelden kannst und Kunden dich bei Bedarf kontaktieren. Somit sparst du dir Werbekosten, bist leichter zum finden und hast eine viel größere Reichweite als wenn du mit deiner Homepage wirbst, die sehr selten gefunden wird, weil diese möglicherweise nicht optimiert ist.

Weiters kannst du einen Service von Google nutzen

Google Lokale Dienstleistungen

Google hat jetzt einen Dienst für lokale Handwerker auf den Markt gebracht, der es dir erleichtert, neue Kunden zu gewinnen. Google Lokale Dienstleistungen. Ich verlinke es dir unter diesem Beitrag.

 

Dabei musst du nur dein Land, deine Postleitzahl, dein Handwerk und deine Unternehmensdaten (wenn du nicht bereits auf Google ein Konto hast) eingeben. Dauert insgesamt 10 Minuten und bringt einen unglaublichen Mehrwert. Natürlich immer abhängig von deinem Budget, dass du pro Tag für Werbung ausgeben möchtest. Das gute ist, die tippst einfach ein wie viele Kunden du pro Monat gewinnen möchtest und Google zeigt dir, welches Werbebudget du dafür brauchst.

 

Wenn du möchtest, dass ich dir dabei helfe, dann schreibe es in die Kommentare.

 

Meine lieben, das war es mit diesem Beitrag. Ich hoffe, dass es dir deine Kundengewinnung vereinfacht. Schreib mir in die Kommentare, wie gut es dir geholfen hat, welche Beiträge du in Zukunft haben möchtest und wie ich dir dabei helfen kann, dich als Handwerker fantastisch zu verkaufen.

Wenn dir dieses Thema gefallen hat, dann abonniere unseren Newsletter. Ich danke dir dafür.

 

In diesem Sinne wünsche ich dir, dass du dich fantastisch verkaufst. Bleib dabei und bis zum nächsten Beitrag. Dein Vedran

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email